Gedichte
Gedichte

Der Imam in der Ferne

Wie schwer war es alleine von der Familie getrennt?
Wie stark mein Imam dein Herz brennt?

Zogst aus der Stadt deines Vaters in ein fremdes Land,
ein Fundament legtest du in Iran wo dein Name stand.

Die Trockenheit kam über das Land und du hobst deine Hand,
batest zu Allah und aus der Erde er das Wasser sannt.

Als Beweis blieb der Abdruck deiner Füße in der Erde,
bis jetzt ist für deine Shia ein bedeutendes Erbe.

Mein Imam du hast auf deinen Schultern eine große Last getragen,
weshalb du das getan hast stellten viele die selben Fragen?

Für meine Shia die in der Zukunft mich besuchen kommen wird,
denn ihre Liebe zu mir auf keinen Fall stirbt!