Gedichte
Gedichte

Einsamkeit

Ich sitze hier ganz allein,
ich möchte bei niemanden sein,
ich lasse niemanden in meine Gedanken rein.

Jedes Mal dieses Gefühl der leere,
als ob ich allein segle durch die Meere.

Mein Herz es will nicht mehr schlagen,
warum? Das brauchst du nicht Fragen.

Verstehen wirst du es nicht auch wenn ich es dir sage,
ich habe eine große Klage!

Meine Augen wollen nichts mehr sehen,
meine Beine wollen nicht weiter gehen,
ich will hier alleine stehen,
ich will auch nicht aus Trost zu Allah flehen.

Was ich habe?
Ja ich habe eine Gabe
aber fühle mich einsam wie ein Rabe.

Die Einsamkeit sie holt mich immer wieder ein,
jedes Mal ruft sie zu mir du bist mein
und ich rufe ich will nicht sein dein,
doch jedes Mal trete ich in die Einsamkeit wieder rein.

Schmerzen sind es nicht,
bloß kein Ziel mehr in Sicht
und etwas was in mir sticht,
ich vergesse dann auch meine Pflicht,
erkenne auch nicht mehr das Licht.

Ich denke dann ich bin allein in ein dunklen Raum
und hoffe das alles ist nur ein Traum.

Doch nein,
es kann doch nicht sein!

Es ist alles real
und es ist so eine Qual!

Doch was soll ich tun?
Ist die Einsamkeit wirklich mein Ruhm?