Gedichte
Gedichte

Er und Sie

Er: Warum trafst du die Entscheidung mich zu verlassen?
Sie: Du vergaßt unsere gemeinsame und schöne Zeit.
Er: Wie kannst du sowas behaupten ich kann es nicht fassen.
Sie: Tag für Tag folgt immer ein neuer Streit.

Sie: Magst du es mich zu quälen, mir zu zuschauen wie ich leide?
Er: Wie soll ich dir zu stimmen wenn du mein Leben bist.
Sie: Ich bin dein Leben? Dann schau zu wie ich mir die Adern schneide.
Er: Dann wirst du sehen wie der Tod mich langsam frisst.

Er: Ich unterdrücke meine grausame Seite denn das bin ich nicht.
Sie: Wenn du das nicht bist wer soll es dann sein?
Er: Ich weiß nur dass nach jedem Streit mein Herz sticht.
Sie: Bitte gehe und lass mich für immer allein.

Sie: Ich brauchte dich mal doch nun geh und ich werde gehen.
Er: Bitte bleib bei mir ich brauche dich gehe nicht fort.
Sie: Ich gehe wie oft ließt du mich alleine in deiner Wut stehen?
Und er weinte und aus seinem Mund kam kein einziges Wort.