Gedichte
Gedichte

Ich kann nicht mehr

Egal wo ich bin kann ich nur das Selbe sehen.
Die Last des Schmerzes auf meinen Schultern lässt mich nicht weiter stehen.
Geschweige zu laufen und weiter zu gehen.
Was muss für die Erlösung meines Herzens noch alles geschehen?

Morgens öffne ich die Augen und will nicht erwachen.
Bringe kaum ein Wort aus meinem Rachen.
Ich stelle mir jedes Mal die Fragen zu den Ursachen.
Und frage mich, werde ich jemals wieder lachen?

Am Tag erinnert mich alles an die vergangene schöne Zeit.
Damals waren wir noch zweit.
Und mein Herz dann laut schreit.
Wann werde ich endlich vom Schmerz befreit.

Abends wenn ich allein bin spüre ich den Schmerz in seinem ganzen Ausmaß.
Dein Geburtstag bis heute ich nicht vergaß.
Jeden Moment den ich neben dir saß.
Die Zeit in der wir hatten sehr viel Spaß.

Nachts suche ich nach Hilfe aber die Suche bleibt erfolglos.
Sehe vor mir unsere Fotos.
Ich hatte mit dir das beste Los.
Und dieses Leid in mir bleibt groß.