Sami Yusuf

Sami Yusuf ist in Juli 1980 in Teheran geboren und in London aufgewachsen. Er ist ein britischer Sänger, Komponist und Musiker und wurde durch sein Debütalbum Al-Muallim (Der Lehrer) vor allem in der arabischen Welt erfolgreich und bekannt.

Der arabische Wolfgang Amadeus Mozart
Schon im jungen Alter fing er an, zu singen und zu komponieren. Anfangs wurde er von seinem Vater, ein international anerkannter Komponist, Dichter und Musiker, ausgebildet. Später studierte er Musik an einigen Institutionen. Er arbeitete mit bekannten Komponisten und Musikern, unter anderem mit Komponisten der Royal Academy of Music in Londen, eine der weltweit angesehensten Einrichtungen der Musikwissenschaften, zusammen.

Wherever You are
Seine Lieder thematisieren die Liebe zu Allah (s. t. a.), zum Propheten Mohammed (s. a. s.) und das Muslim-Sein. Aber auch soziale und humanitäre Themen sind in seiner Musik zu finden. Durch seine Lieder versucht er, die muslimische Jugend zu ermutigen, selbstbewusst ihre islamische Identität zu leben.
Er ist geprägt von verschiedenen Kulturen – diese Beschreibung passt zu Sami Yusuf ebenso wie zu seiner Musik. In der muslimischen Welt ist er ein Superstar. Die westlichen Medien beachteten ihn bisher kaum. Seine Lieder singt er in vielen Sprachen, vor allem auf Arabisch und Englisch.

Interessanter Fakt
Sami Yusuf betrachtet Deutschland als seine zweite Heimat, unter anderem weil seine Frau eine Münchnerin ist.