Donnerstag , 21 November 2019

Empfohlenes Fasten im Islam

Neben dem verpflichtenden Fasten, wie z. B. im Monat Ramadan, gibt es noch empfohlenes Fasten. Es muss nicht bis zum Fastenbrechen (arab. Iftar) durchgeführt werden. Das empfohlene Fasten ist an fast jeden Tag geeignet, außer an Fastenverbotstagen. Doch es gibt auch Tage, an denen es besonders gut ist, wenn man fastet. Man muss aber beachten, dass es kleine Unterschiede zwischen den Rechtsgelehrten gibt.

Zu den empfohlenen Fastentagen gehören unter anderem:

  • An allen Tagen im Rajab und Shaaban (am letzten Tag von Shaaban gibt es aber Sonderfälle, siehe Fastenverbotstage
  • Am 13., 14. und 15. jeden Mondmonats
  • Vom 4. bis zum 9. Shawwal
  • Am ersten und letzten Donnerstag jeden Monats und dem ersten Mittwoch nach dem 10. jeden Monats
  • Am 18. Dhul-Hidscha – Al-Ghadeer Fest
  • Am ersten, dritten und siebten Muharram
  • Am 17. Rabi-ul-Awwal – Geburtstag des heiligen Propheten (saas)
  • Am 27. Rajab – der Bekanntmachung des Propheten (saas.) als Prophet Allahs (swt.)
  • Der 25. und 29. des Monats Dhul-Qada
  • Die ersten 9 Tage des Monats Dhul-Hidscha bis zum Tag von Arafat (allerdings darf die Konzentration für die empfohlenen Bittgebete nicht darunter leiden)